staune wie viele einweg-batterien sich hier angesammelt haben (20) obwohl ich selber nur akkus kaufe und frage mich warum einweg-batterien überhaupt noch erlaubt sind bei dem gift was da drin ist warum nicht nur mehrweg mit pfand d.h. weitergabe wenn man sie selbst nicht benutzt

@luebbermann Weil Akkus sich selbst viel schneller entladen wie Batterien.

Also mal 5 Jahre gelagert sind die leer, Batterien nicht.

So viel weniger Gift entahlten Akkus btw auch nicht...

@schenklklopfer @luebbermann Dafür kannst du ein Akku dann einfach wieder reaktivieren bzw vor der Benutzung aufladen und hast das Gift noch sinnvoll eingesetzt und nicht verschwendet.

@f2k1de @luebbermann Haben Akkus nicht das Problem der Tiefenentladung?

Oder gilt das nur für Lithium Akkus?

Follow

@schenklklopfer @f2k1de
die meißten sekundärzellen kann man durch tiefentladen beschädigen (ausnahmen z.b.: nickel-wasserstoff-akkus). allerdings reicht schon eine simple schutzschaltung aus um bei normalem gebrauch eine tiefentladung zu verhindern.

@hakunamenta @f2k1de Aso, also entladen die nur in Geräten so tief?
Wenn die 5 Jahre in der Schublade liegen, gehen die nicht kaputt?

@schenklklopfer @f2k1de 5 jahre in der schublade liegen würde ich nicht als normalen gebrauch für akkus bezeichnen.

@schenklklopfer @f2k1de die selbstentladung findet natürlich immer statt. bei akkus ist diese generell höher als bei alkali-mangan-zellen (=normale batterien).
allerdings sollte man sich schon die frage stellen wie lange man batterien auf lager halten möchte.

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

Nunja... äh... Kekse, Animu usw.